Ortsgruppen Kirchberg / Jagst Projekte & Aktionen Jagst-Renaturierung

 

Jagst-Renaturierung

2015-2016 - NABU Kirchberg engagiert sich bei Jagst-Renaturierung

Durch das verheerende Jagstunglück im August 2015 (Eintrag von düngemittelhaltigem Löschwasser nach dem Brand an der Lobenhäuser Mühle) war der NABU Kirchberg in den Jahren 2015 und 2016 gefordert, sich im Rahmen des „Aktionsprogramms Jagst“ mit NABU-eigenem Wiesengelände einzubringen.


Auf einer rund dreieinhalb Hektar großen vom NABU erworbenen Wiese am Fluss gegenüber der Hornberger Mühle hatte der Landesbetrieb Gewässer beim Regierungspräsidium im März 2016 einen historischen Altarm wiederhergestellt.

Pressemeldung Hohenloher Tagblatt vom 12.3.16


Im September 2016 baggerten die Fachleute des Regierungspräsidiums die ehemalige Verbindung dieses Seitenarms zum Fluss so aus, dass der ganze Altarm wieder wie früher vom Jagstwasser durchgespült wird. So wird ein Zuwachsen des Altarms mittelfristig verhindert.

Pressemeldung Hohenloher Tagblatt vom 18.10.16


An einem weiteren Wiesengrundstück des NABU Kirchberg zwischen Eichenau und Diembot hat der Landesbetrieb Gewässer des Regierungspräsidiums eine Eisvogelsteilwand am Ufer hergestellt.

Pressemeldung Hohenloher Tagblatt vom 27.9.16

 

 

Aktuelles - Veranstaltungen - Projekte & Aktionen - Portrait Ortsgruppe - Vorstand - Kontakt 

 

Vogel des Jahres

Rotkehlchen

2021 - Rotkehlchen   Mehr

 

Mitglied werden

 

NABU Regional

NABU Regional